Flughafen Frankfurt Hahn

12 August 2009

 

 

Der Flughafen Frankfurt-Hahn schreibt Luftfahrtgeschichte. Das bislang schwerste Einzelstückgut, das jemals per Luftfracht versendet wurde, ist am Flughafen Frankfurt-Hahn auf eine Antonov 225, die größte Frachtmaschine der Welt, verladen worden. Der Generator für ein Gaskraftwerk in Armenien bringt inklusive Verladegestell das Rekordgewicht von 189,98 Tonnen auf die Waage. Das gesamte Frachtstück ist 16,23 Meter lang und 4,27 Meter breit. Die renommierte General Transport AG ist im Auftrag der Alstom (Schweiz) AG und gemeinsam mit dem Charter Service Niklas für die Gesamtkoordination des Transports verantwortlich gewesen.

Antonov AN-225 Mriya

Länge 85,30 m
Flügelspannweite 88,40 m
Spannweite Heckleitwerk: 32,65 m
Tragflügelfläche 905 m²
Flügelstreckung 8,63
 

Minimal (Leergewicht): 193 kg/m²

Maximal (maximales Startgewicht): 663 kg/m²

Höhe: 18,20 m
Frachtraumabmessung:

Länge: 43,3 m

Breite: 6,4 m

Höhe: 4,4 m

Frachtraumvolumen: 1.220 m³
Leergewicht: ca. 175.000 kg
Maximales Startgewicht: ca. 600.000 kg
Maximale Zuladung

intern: 250.000 kg

extern: 90.000 kg

Höchstgeschwindigkeit 820 km/h
Dienstgipfelhöhe: 11.000 m
Flugreichweite:

ohne Zuladung: 15.400 km

mit 200 t Zuladung: 4.500 km

mit maximaler Zuladung: 2.500 km

Besatzung: 7 Mann davon 6 Cockpit